Ausflugstipps

Aussen 540   

PIRIBEBUY

Ganz neu ist es nicht mehr, das Restaurant "El Mundo". Es hat sich seit seiner Eröffnung vor etwa zwei Monaten gut etabliert, da es

Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

Minigolfanlage SAPO bei Caacupé   

CAACUPÉ

Ein wenig außerhalb der Stadt, eingebettet zwischen den Hügeln der Cordilleren, liegt eine Attraktion, die in Paraguay nur sehr selten zu finden ist.

In fast einjähriger Arbeit entstand eine 18-Loch-Minigolfanlage, die

Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Eisenbahnwerk in Sapucai  

Paraguay war das erste Land Südamerikas, das über ein Eisenbahn-Streckennetz verfügte. Dafür wurden Dampfloks benötigt, die vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Sapucai gebaut wurden.

Bis heute sind die Anlagen so vorhanden, wie sie einst erstellt wurden.

Ein Kleinod der Frühindustrialisierung und

Kirche in Yaguarón

  

Die Stadt Yaguarón liegt am Kilometer 48 der Ruta 1 zwischen Itá und Paraguarí. Sie wurde 1539 gegründet und war das Zentrum der Franziskaner-Missionen in der Kolonialzeit.

In der Stadt gibt es eine Kirche, die 1640 erbaut wurde und als schönste Kirche des Landes gilt. Von außen ist sie eher unscheinbar, aber wenn man sie betritt, ist man unweigerlich fasziniert.

   

Aktuelles Satellitenwetter

mehr Wetterinfos bei Wunderground

   

Bilder aus Paraguay

  • Geier im Flug
    Geier im Flug
  • Altar in der Kirche von Yaguarón
    Altar in der Kirche von Yaguarón
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Harfenkonzert in Asunción
    Harfenkonzert in Asunción
  • Palmensavanne
    Palmensavanne
  • Kloster in Atyrá
    Kloster in Atyrá
  • Frühling
    Frühling
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Asunción bei Nacht
    Asunción bei Nacht
  • Karneval - fast wie in Rio
    Karneval - fast wie in Rio
  • Cordilleras bei Paraguarí
    Cordilleras bei Paraguarí
  • Eisenbahnwerk in Sapucai
    Eisenbahnwerk in Sapucai
  • Minigolf bei Caacupé
    Minigolf bei Caacupé
  • Straße nach Villarrica
    Straße nach Villarrica
  • Gleitschirmfliegen bei Sapucai
    Gleitschirmfliegen bei Sapucai
   

Empfehlungen  

   
   
   
ASOENAUPI
   
Sozialbanner
   

Neue Kommentare  

   

Anmeldung  

   

Aktuell sind 2053 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
Mitte 165-3-oben
   

Heute

Thumbnail      ASUNCIÒN Beamte des staatlichen Telekommunikationsanbieters Copaco, protestierten gegen Führungsschwäche
   
   

GOMERIA IN SAN BERNARDINO

Seit einigen Wochen gibt es in San Bernardino eine „nagelneue“ Gomeria, „LA RUTA“, die mit modernen Equipment ausgestattet,

   MCI Krankenversicherung  

MCI+ KRANKENVERSICHERUNG

 

verschiedene Pläne mit direkter Abdeckung durch die Versicherung

 otc titel   OTC Global Paraguay bietet zuverlässige und wettbewerbsfähige logistische Lösungen, weltweite Container-Transporte
 Tatacua 1  

SAN BERNARDINO

LA ESPERANZA alias TATACUÁ – ein Stück Kultur in San Bernardino und beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

 oktoberfest slide  

SAN BERNARDINO

Kurt´s Oktoberfest bietet Behaglichkeit und leckere Bayrische Schmankerl ganzjährig in San Bernardino an.

   
   
   
  Hängen Salisbury und Douma zusammen?  

KRIEGS-UND LÜGENBARONE AM WERK

Als die Banker Satans beschreibt Andrew Carrington Hitchcock  jene Clique, die die Fäden der Weltpolitik in der Hand hält.

Könnte es sein, daß die Ereignisse in Salisbury und dem Syrischen Douma einen gemeinsamen Hintergrund haben?

♦ In Salisbury wurden angeblich zwei Menschen mit einem Nervengift attackiert und in Douma sollen angeblich Menschen durch einen chemischen Kampfstoff vergiftet worden sein.

♦ Das Salisbury-Attentat soll von Rußland ausgeheckt worden sein. Der Giftgas-Angriff in Syrien wird der Regierung Assad vorgeworfen, die wiederum durch Rußland gestützt wird.

♦ Nach dem Salisbury-Attentat wurden russische Botschafter aus vielen westlichen Ländern ausgewiesen. Auf die Ereignisse in Douma erfolgte ein 100-facher Raketenangriff auf Syrien.

♦ Die russischen Botschaftsmitarbeiter wurden ausgewiesen, bevor die Herkunft des Nervengiftes Novichok ebenso wenig nachgewiesen werden konnte, wie die Verursacher des Attentats.

♦ Der Angriff auf Syrien erfolgte, Stunden bevor das internationale OPCW-Team in Douma seine Arbeit zur Untersuchung des Giftgas-Einsatzes aufnehmen konnte.

♦ In beiden Fällen, von Salisbury und Douma, sind die Vorwürfe gegen die Verursacher nicht belegbar wie auch die Frage, ob die Gifte tatsächlich eingesetzt wurden.

Auffällig an den Ereignissen von Salisbury ist die Tatsache, daß die angeblich vergifteten Personen (Sergei Skripal, 66, und dessen Tochter Julia) 40 Minuten bevor sie auf einer Parkbank in bewußtlosem Zustand entdeckt wurden, das „Zizzi restaurant“ in Salisbury verlassen hatten. Die Skripals hatten ein Meeresfrüchte-Risotto Pesce mit Riesengarnelen, Muscheln und Tintenfischringen verspeist.

Schalentiervergiftungen können immer wieder mal vorkommen, auch in anderen Restaurants. Die Symptome (PSP) können innerhalb weniger Minuten und bis zu 10 Stunden nach dem Verzehr auftreten. Es kann zu Atemschwierigkeiten, Speichelfluss, vorübergehende Erblindung, Übelkeit und Erbrechen kommen. Es gibt kein Gegenmittel für PSP-Toxine. Lebensrettende Maßnahmen sind künstliche Beatmung, Kreislauf- und Herzstabilisierende Medikmente.

Ein wichtiger Punkt spricht für eine Lebensmittelvergiftung: der erstbehandelnde Arzt hätte die Versorgung Novichok-Vergifteter nicht überlebt, ebenso wenig die angeblichen Opfer des Giftattentats. Beide Skripals sind jedoch inzwischen wieder wohlauf. (Mehr)

Das „Zizzi Restaurant“ wurde daraufhin bis heute polizeilich geschlossen (Mehr).

Die Ereignisse von Salisbury könnten dennoch hervorragend zur Entwicklung in Syrien passen. Das medienwirksame Aufbauschen der Ausweisung russischer Botschafter und die sofort einsetzenden verschärften Sanktionen gegen Rußland bildeten vermutlich ein inszeniertes Vorspiel für einen Angriff auf Syrien, dessen Militär mit Unterstützung Rußlands kurz davor stand, den von fremder Hand eingefädelten Bürgerkrieg zu beenden. Der Vorwurf Nervengas eingesetzt zu haben, bildete die „Rechtfertigung“ für einen völkerrechtswidrigen Angriff durch drei Staaten, die ihrerseits an der Auslösung dieses Bürgerkriegs nicht unbeteiligt waren.

Gift spielt heute in der internationalen Diplomatie die größte Rolle. Starke Kräfte arbeiten daran, das Verhältnis zwischen USA und Rußland mehr und mehr zu zerstören. Die Rolle der Banker Satans, die sich damit brüsten, Gott-Vater zu spielen, ist dabei nicht zu übersehen. Es geht wie seit über 100 Jahren um die Macht des Dollars als Weltreservewährung und die letzten Enklaven einer Rothschild/Rockefeller freien Welt.

Lassen wir uns nicht verwirren: Der Rothschild-Clan und der Rockefeller-Clan arbeiten sowohl gegeneinander als auch miteinander. Ihr gemeinsames Interesse ist die Schaffung der NWO. Dafür brauchen sie die BIZ, den IWF und am Rande auch die UN. Auf dem Weg dahin spielen sie nur scheinbar gegeneinander.

Während sich die Rothschilds über die Londoner City ((unterstützt durch die Windsors und den Heiligen Stuhl) um die Beherrschung des Goldmarktes und der Zentralbanken der Welt kümmern (Hinter den Kulissen der Rothschild-Dynastie steht zweifellos die mächtigste Familie der Erde und ihr geschätzter (d.h. laut einer nicht bestätigten, inoffiziellen Quelle) Wohlstand beläuft sich auf geschätzte, aber nicht bestätigte, 500 Billionen Dollar)), haben die Rockefellers ihr Vermögen über die Rohölmarkte geschaffen (Standard Oil). Mittlerweile trennen sich die Rockefellers von diesen Märkten, haben sich aber früher bereits um die Steuerung der Weltpolitik gekümmert. Zum Rockefeller-Imperium gehörten z.B. auch  die IG-Farben, auf deren Werke während des WKII keine Bombe fiel.

Zum Rothschild-Imperium zählt auch die Chinesische Nationalbank (The People’s Bank of China). Die Die Bank of Russia (russisch: Банк России) mit Sitz in Moskau ist die „Zentralbank der Russischen Föderation„. Laut dem Vertrauten Putins, Fjodorow, gehört die Russische Zentralbank dennoch einem fremden Staat – und zwar der City of London und nimmt Befehle aus London und Washington entgegen. Diese Bank kann nur Geld in Höhe des Bestands an fremden Devisen drucken, was für die Beweglichkeit des russischen Staates nicht ausreicht. Die Bank Rossia muss sogar (wertlose) US-Anleihen für die Dollar, die für russisches Öl bezahlt werden, kaufen – wodurch die  Dollar zum FED zurückkehren! (Quelle)

Mit dieser besonderen Konstruktion, die auf Verträge aus der Zeit der Oktoberrevolution resultiert, sind Putins Hände in vielerlei Hinsicht gebunden, was auch die Erklärung für manches schwierige Verständnis der Haltung Rußlands auf der internationalen Bühne sein mag.

Wenn Sie noch nicht über die Macht der Rothschilds in Erstaunen versetzt wurden (ich weiß, dass Sie es sind), nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass sie auch hinter allen Kriegen seit Napoleon stehen. Das ist der Fall, seitdem sie entdeckten, wie profitabel es ist, beide Seiten eines Krieges zu finanzieren und sie haben es seitdem die ganze Zeit über getan. 1849 sagte Gutle Schnapper, die Frau von Mayer Amschel Rothschild:

„Wenn meine Söhne keine Kriege wollten, würde es keine geben.“

Nach der Amtseinführung von Donald Trump hatte eine ganze Reihe von Experten und Gelehrten auf eine Neuausrichtung der amerikanisch-russischen Beziehungen gehofft. Zu dieser Zeit waren die bilateralen Beziehungen zwischen den Großmächten seit langem in einer Abwärtsspirale und im Wesentlichen verfault, als Obama das Weiße Haus verließ. Wie wir alle jetzt wissen, haben sich die Beziehungen nicht nur nicht verbessert, sondern sind sogar noch schlimmer geworden.

Trotz all der High-Level-Tweets von Trump mit Putin, Trump hatte nie eine umfassende Strategie, die Beziehungen zu Russland zu verbessern (und auch nicht Russland). Außerdem wurde das Russland-Thema mit all den Vorwürfen der Wahleinmischung im Sumpf, des außenpolitischen Establishments Washingtons, vergiftet. Jede Geste, die Trump gegenüber den Russen gemacht hätte, wäre als Zeichen für Trumps (illegale) Zurückhaltung gegenüber den Russen gedeutet worden. Außerdem, in Trumps eigenen Sicherheitskabinett (Mattis, Tillerson, McMaster, Kelly) und noch schlimmer im US-Kongress verhinderten starke Veto-Akteure jegliche Verbesserung der Beziehungen zu Russland. Bei den Newcomern im inneren Kabinett – Pompeo und Bolton – ist das noch schlimmer geworden. (Mehr)

Das Sicherheitsdepartement des UN-Sekretariats gibt keine Zustimmung für die Reise der OPCW-Experten an den Ort des mutmaßlichen Giftgas-Anschlags in Syrien Es heißt, „die Sicherheitslage dort ist nicht in Ordnung“ (Anmerkung: gemeint ist Duma)

(buntingen)

 

 

Neueste Nachrichten:

Kommentare   

#1 RE: Hängen Salisbury und Douma zusammen?wolfgang 2018-04-17 17:07
Das Salisbury-Attentat sollte man besonderst beachten.
Nervengiftes Novichok das ist eine ganze Gruppe,das keiner Überlebt.Anschlag auf einen Banker in Russland durch kriminelle
Banker Tot, Bürokraft die die schnelle Medizinische Hilfe rief Tot,Pathologe tot.Es war nur der Telefonhörer eingeschmiert!
Das OPCW-Team nahm Proben der Bericht wurde Frisiert,man verschwieg einiges .
Zum Nachteil Russlands, Zufall oder System!
Das Novichok war unnatürlich hoch wenn man die Vergiftung zeitlich zurück rechnet.Stoffe zerlegen sich im Stoffwechsel bzw.werden auch ausgeschieden!
Es wurde auch das Nervengilft BZ nachgewiesen.
BZ gibt es nur in Nato-Staaten,Russland hat es nie hergestellt und verwendet!
Auch die Vergiftungsverläufe zeitlich weisen zeitlich auf BZ.
Um diese Nervengifte an zu wenden braucht man Fachleute,das Biowaffenlabor von GB
war gleich um die Ecke.
Die Briten sind ganz schlechte Schauspieler!
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
   
   
   

Lateinamerika

Thumbnail      QUITO Paraguay und fünf weitere Nationen werden sich nicht mehr an den Aktivitäten
Mehr Beiträge:Lateinamerika  
   

Welt

Trump nimmt OPEC unter Feuer
Montag, 23. April 2018
Thumbnail      WEITERER ÖLPREISANSTIEG? US-Präsident Trump wirft dem Ölkartell OPEC vor, den Ölpreis künstlich hoch zu halten und droht mit Konsequenzen.
Mehr Beiträge:Welt  
   

Neues aus weiteren Rubriken

   
   

Humor

   aufklärung  

CYBERBABY

Die Geschichte mit dem Klapperstorch - übertragen auf das Digitale Zeitalter.

Kandidaten    Kandidaten der Kommunalwahlen
Gepäckträger   

Wohl dem, dessen Motorrad über einen Gepäckträger verfügt.

Zur Not auch über einen weiblichen...

Hitzewelle Paraguay   

Warum gibt es eigentlich immer diese gewaltigen Hitzwellen in Paraguay?

 

Die Erklärung ist denkbar einfach...

Falsche Titel   

"Lass und das Institut schließen, das falsche Berufstitel für Krankenschwestern innerhalb von 48 Stunden vergeben hat."


"Was für eine Schande! Lass uns eines eröffnen, das nur 24 Stunden dafür braucht."

Weihnachtsbaum der Drogenhändler    Weihnachtsbaum der Drogenhändler
Drogenhändler   

"Man sagt, dass es auch Politiker unter den Drogenbossen gibt."

 

"Schrecklich, wie weit die Drogenbosse inzwischen heruntergekommen sind."

Ebola   

"Eine gute Nachricht, mein Sohn: Ebola kann geheilt werden!"

 

"Und wie heißt die Medizin?"

 

"Geld"

Lauf um dein Leben   

"Lauf um dein Leben, mein Freund!

 

"Ich halte sie auf."

Ehrlich   

"Hallo!

Ich bin 42 Jahre alt, Abgeordneter und ehrlich.!

 

"Hallo!

Ich bin 32 Jahre alt, Prostituierte und Jungfrau."

Bogados guter Ruf    Der Senator Victor Bogado möchte seinen stark angekratzten guten Ruf durch Zahlung von Geld aufpolieren.
Venedig   

Sie waren noch nie in Venedig?

 

Kein Problem - Venedig gibts auch in Paraguay...

Newton irrt sich   

Der berühmte Physiker Isaac Newton sagte einst, das es unmöglich sei, dass zwei Körper den gleichen Platz beanspruchen können.

 

Newton ist allerdings nie mit einem Autosbus durch Asunción gefahren...

Magnetbahn   

Wozu muss in sauteure Projekte des Öffentlichen Personennahverkehrs investiert werden?

 

Was die Magnetbahnen in anderen Ländern leisten, können die Busfahrer in Asunción auch...

 

(ABC Color)

 

 

Schlaglöcher in 3D   

In Kanada werden fotorealistische Bilder von Schlaglöchern auf die Straße geklebt, um Autofahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu animieren..

 

Paraguay ist einen Schritt weiter: Hier wird bereits eine 3D-Technologie eingesetzt.

   
   

Empfehlungen  

   
   
   
   
   
   
   
WUGK Servicio
   
   

Banner Mythologie-180

   
   
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau