Ausflugstipps

Aussen 540   

PIRIBEBUY

Ganz neu ist es nicht mehr, das Restaurant "El Mundo". Es hat sich seit seiner Eröffnung vor etwa zwei Monaten gut etabliert, da es

Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

Minigolfanlage SAPO bei Caacupé   

CAACUPÉ

Ein wenig außerhalb der Stadt, eingebettet zwischen den Hügeln der Cordilleren, liegt eine Attraktion, die in Paraguay nur sehr selten zu finden ist.

In fast einjähriger Arbeit entstand eine 18-Loch-Minigolfanlage, die

Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Eisenbahnwerk in Sapucai  

Paraguay war das erste Land Südamerikas, das über ein Eisenbahn-Streckennetz verfügte. Dafür wurden Dampfloks benötigt, die vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Sapucai gebaut wurden.

Bis heute sind die Anlagen so vorhanden, wie sie einst erstellt wurden.

Ein Kleinod der Frühindustrialisierung und

Kirche in Yaguarón

  

Die Stadt Yaguarón liegt am Kilometer 48 der Ruta 1 zwischen Itá und Paraguarí. Sie wurde 1539 gegründet und war das Zentrum der Franziskaner-Missionen in der Kolonialzeit.

In der Stadt gibt es eine Kirche, die 1640 erbaut wurde und als schönste Kirche des Landes gilt. Von außen ist sie eher unscheinbar, aber wenn man sie betritt, ist man unweigerlich fasziniert.

   

Aktuelles Satellitenwetter

mehr Wetterinfos bei Wunderground

   

Bilder aus Paraguay

  • Geier im Flug
    Geier im Flug
  • Altar in der Kirche von Yaguarón
    Altar in der Kirche von Yaguarón
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Harfenkonzert in Asunción
    Harfenkonzert in Asunción
  • Palmensavanne
    Palmensavanne
  • Kloster in Atyrá
    Kloster in Atyrá
  • Frühling
    Frühling
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Asunción bei Nacht
    Asunción bei Nacht
  • Karneval - fast wie in Rio
    Karneval - fast wie in Rio
  • Cordilleras bei Paraguarí
    Cordilleras bei Paraguarí
  • Eisenbahnwerk in Sapucai
    Eisenbahnwerk in Sapucai
  • Minigolf bei Caacupé
    Minigolf bei Caacupé
  • Straße nach Villarrica
    Straße nach Villarrica
  • Gleitschirmfliegen bei Sapucai
    Gleitschirmfliegen bei Sapucai
   

Empfehlungen  

   
   
   
ASOENAUPI
   
Sozialbanner
   

Neue Kommentare  

   

Anmeldung  

   

Aktuell sind 4488 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
Mitte 165-3-oben
   

Heute

Thumbnail      MARIANO ROQUE ALONSO Wenige Stunden vor dem Ende der Expo 2018, freuen sich die Veranstalter über die Ergebnisse der vorangegangenen 15...
   

Immobilienangebote

   
   

GOMERIA IN SAN BERNARDINO

Seit einigen Wochen gibt es in San Bernardino eine „nagelneue“ Gomeria, „LA RUTA“, die mit modernen Equipment ausgestattet,

   MCI Krankenversicherung  

MCI+ KRANKENVERSICHERUNG

 

verschiedene Pläne mit direkter Abdeckung durch die Versicherung

 otc titel   OTC Global Paraguay bietet zuverlässige und wettbewerbsfähige logistische Lösungen, weltweite Container-Transporte
 Tatacua 1  

SAN BERNARDINO

LA ESPERANZA alias TATACUÁ – ein Stück Kultur in San Bernardino und beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

   
   
   
  Gewinnwarnung voraus: Italien vor dem Zusammenbruch?  

KRISENMONAT MÄRZ?

Regierungs- und  Bankenkrisen gehören zu Italien wie gute Pasta und Parmaschinken.

Die Menschen sind es gewohnt, damit umzugehen, wenn etwas nicht so ganz rund läuft.

Mit dem Abschied von der Lira zum angeblich stabilen Euro hat sich daran nicht viel geändert. Ein notorischer Staatsbankrotteur ist Italien aber nicht. Anders als beim Fußball, hat Deutschland hier mehr „Erfolge“ vorzuweisen.

Aber die Lage ist derzeit ernster, als die vielen Zeitungsberichte vermuten lassen und die EZB wahrhaben will. Das Schreckgespenst vom Staatsbankrott hat man 2017 beschworen und angeblich ist Italien noch nicht aus dem Schneider, aber auf einem guten Weg. Schlechte Nachrichten kann aktuell niemand gebrauchen. In Italien wird am 4. März gewählt, in Deutschland ist noch immer keine „Regierung“ in Sicht. Falls es zu einer Staatspleite kommt, haftet Deutschland in Höhe des gesamten Bundeshaushalts. Vielleicht ist es ein Zufall, dass Merkel auf eine Regierungsbildung „vor Ostern“ hofft, das in diesem Jahr auf den 1. April fällt, vielleicht aber auch nicht. Denn ein Crash in Italien könnte eventuell mit den Wahlen zusammentreffen und alles verändern.

Die Schuldenkrise ist nicht gelöst und wie man in Südtirol weiß, ein Witz gegen Griechenland. Die immer noch faulen Kredite italienischer Banken veranlassten die EZB in der vergangene Woche Krisengespäche einzuberufen. Plötzlich belasten sinkende Immobilienpreise die Banken, was kein gutes Zeichen ist. Investoren sind zurückhaltend geworden und trauen den Verlautbarungen nicht. Und in Zeiten von FIAT-Geld ist Vertrauen alles, geht es verloren, droht im schlimmsten Fall die Pleite.

Zur italienischen Bankenkrise schreibt Ralph Bärligea auf mises: „Die jahrelange Wachstumskrise in Italien hat dazu geführt, dass mittlerweile 15,3% der Kredite in den italienischen Bankbilanzen notleidend geworden sind. Seit der Einführung des Euro und noch verstärkt seit der Finanzkrise befindet sich die italienische Volkswirtschaft in einer Phase der Stagnation. Das reale Bruttoinlandsprodukt pro Kopf ist heute niedriger als 1999, dem Jahr der Euro-Einführung. Für viele Kreditnehmer ist es mittlerweile schwer geworden, Kredite zurückzuzahlen. Gleichzeitig finden Banken immer weniger seriöse Kreditnehmer.“ Der eigentliche Sprengsatz für die Europäische Union sei aber politischer Natur, so der Autor weiter, denn diese würde immer wieder etwas beschließen, was sie am Ende nicht durchsetzen könne.

Gleich mehrere politische Sprengsätze aber lauern in Italien selbst. Österreichs Vorstoß zur doppelten Staatsbürgerschaft für Südtiroler hat die Ängste vor einer möglichen Abspaltung der wirtschaftlich wichtigen Region erneut geweckt, im letzten Jahr wurden auch in Venetien und der Lombardei die Rufe nach Volksabstimmungen und mehr Autonomie lauter als üblich. Wenn Italiens Banken zusammenbrechen, könnten die Sezessionsbewegungen mehr Zulauf als sonst bekommen. Und dann sind da noch die Eurogegner von der Fünf-Sterne-Bewegung und Lega Nord, die es bisher noch nicht geschafft haben, ein Referendum gegen den Euro auf den Weg zu bringen. Die Chancen auf eine Regierunsgbeteiligung des Movimento 5 Stelle stehen gar nicht mehr so schlecht, seit in Rom mit Virginia Raggi erstmals eine Kandidatin der Bewegung Bürgermeisterin wurde. Italien könnte die Notbremse ziehen und den Euro verlassen. Ein weiterer Sprengsatz ist natürlich auch die „Asylkrise“.

   Gewinnwarnung voraus: Italien vor dem Zusammenbruch?

 

In einem Radio-Interview sagte ein Lega-Politiker: „Wir müssen entscheiden, ob unsere Ethnie, unsere weiße Rasse, unsere Gesellschaft, fortbestehen oder ausgelöscht werden soll.“ Parteichef Salvini sieht das ähnlich: „Italiener leiden Hunger, illegale Einwanderer wohnen in Hotels. Ich habe dieses Italien so satt!“
 

Um einen Politikwechsel zu verhindern, wäre ein Bankencrash ein probates Mittel. Per Ausrufung eines dadurch ausgelösten Notstands ließen sich die Wahlen verschieben. In Deutschland wäre schnelles Handeln angesagt und an Neuwahlen gar nicht mehr zu denken. Die Lösung der Altparteien würde lauten, Merkel und Schäuble noch ein letztes Mal und wohl auch endgültig dazu ermächtigen, das Vermögen der Deutschen zu verschleudern.

Ich weiß, mit den letzten paar Zeilen, habe ich den Bereich der Mutmaßungen vielleicht etwas zu lange betreten, doch in Italien mutmaßen die Leute schon lange nicht mehr, sondern handeln. Wer noch etwas hat, bringt es in Sicherheit und außer Landes, nicht mal Immobilien sind mehr gefragt, sondern sichere Offshore-Konten. Und wie auch aus anderen Kreisen erfahren habe, setzt so mancher auf Sezession statt Rezession.

(opposition24)

 

 

Neueste Nachrichten:

Kommentare   

#1 RE: Gewinnwarnung voraus: Italien vor dem Zusammenbruch?wolfgang 2018-02-06 18:57
Hier meint man doch wirklich nicht, das Italien der einzige Kandidat für eine Staatspleite ist.Da gibt es einige Kandidaten!Warum möchte der Rotschildbänker Marcon, die Vergemeinschaftung der Schulden in der EU und Frau Merkel/Herr Schulz(SPD) den Schulterschluss mit Frankreich!Warum soll die Groko kommen nach den Gesprächen mit Herrn Steinmeier, die wollte doch keiner!Das ist kein Zufall, Frankreich steht das Wasser bis an den Hals.
Andere Staaten ebenfalls, da steht Griechenland halbwegs,relativ noch gut da!Einige Staaten wackeln deshalb nicht offen, weil die EZB fleißig die Notenpresse kräftig an warf.
Null/Negativzinsen,Anleihen kauf.Da durch ist es ein leichtes gewesen für die Schuldenstaaten die Schulden zu bedienen.
Die Sparer sind Dummen in Europa bei diesen Spiel, ihr Geld ist immer weniger wert.Wer was hat legt es schnell wo anders an und versucht zu retten was u retten ist.
Ist das alles mal vorbei dann kommt der der Pleitegeier schnell vorbei!
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
   
   
   

Paraguay

Thumbnail      MARIANO ROQUE ALONSO Wenige Stunden vor dem Ende der Expo 2018, freuen sich die Veranstalter über die Ergebnisse der vorangegangenen 15...
Mehr Beiträge:Paraguay-News  
   
   

Welt

Thumbnail      JERUSALEM Der Außenminister Paraguays, Eladio Loizaga bestätigte, dass die Sicherheitsmaßnahmen in der paraguayischen Botschaft in Jerusalem
Mehr Beiträge:Welt  
   

Neues aus weiteren Rubriken

   
   

Humor

   aufklärung  

CYBERBABY

Die Geschichte mit dem Klapperstorch - übertragen auf das Digitale Zeitalter.

Kandidaten    Kandidaten der Kommunalwahlen
Gepäckträger   

Wohl dem, dessen Motorrad über einen Gepäckträger verfügt.

Zur Not auch über einen weiblichen...

Hitzewelle Paraguay   

Warum gibt es eigentlich immer diese gewaltigen Hitzwellen in Paraguay?

 

Die Erklärung ist denkbar einfach...

Falsche Titel   

"Lass und das Institut schließen, das falsche Berufstitel für Krankenschwestern innerhalb von 48 Stunden vergeben hat."


"Was für eine Schande! Lass uns eines eröffnen, das nur 24 Stunden dafür braucht."

Weihnachtsbaum der Drogenhändler    Weihnachtsbaum der Drogenhändler
Drogenhändler   

"Man sagt, dass es auch Politiker unter den Drogenbossen gibt."

 

"Schrecklich, wie weit die Drogenbosse inzwischen heruntergekommen sind."

Ebola   

"Eine gute Nachricht, mein Sohn: Ebola kann geheilt werden!"

 

"Und wie heißt die Medizin?"

 

"Geld"

Lauf um dein Leben   

"Lauf um dein Leben, mein Freund!

 

"Ich halte sie auf."

Ehrlich   

"Hallo!

Ich bin 42 Jahre alt, Abgeordneter und ehrlich.!

 

"Hallo!

Ich bin 32 Jahre alt, Prostituierte und Jungfrau."

Bogados guter Ruf    Der Senator Victor Bogado möchte seinen stark angekratzten guten Ruf durch Zahlung von Geld aufpolieren.
Venedig   

Sie waren noch nie in Venedig?

 

Kein Problem - Venedig gibts auch in Paraguay...

Newton irrt sich   

Der berühmte Physiker Isaac Newton sagte einst, das es unmöglich sei, dass zwei Körper den gleichen Platz beanspruchen können.

 

Newton ist allerdings nie mit einem Autosbus durch Asunción gefahren...

Magnetbahn   

Wozu muss in sauteure Projekte des Öffentlichen Personennahverkehrs investiert werden?

 

Was die Magnetbahnen in anderen Ländern leisten, können die Busfahrer in Asunción auch...

 

(ABC Color)

 

 

Schlaglöcher in 3D   

In Kanada werden fotorealistische Bilder von Schlaglöchern auf die Straße geklebt, um Autofahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu animieren..

 

Paraguay ist einen Schritt weiter: Hier wird bereits eine 3D-Technologie eingesetzt.

   
   

Empfehlungen  

   
   
   
   
   
   
   
   
   

Banner Mythologie-180

   
WUGK Servicio
   
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau