Ausflugstipps

Aussen 540   

PIRIBEBUY

Ganz neu ist es nicht mehr, das Restaurant "El Mundo". Es hat sich seit seiner Eröffnung vor etwa zwei Monaten gut etabliert, da es

Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

Minigolfanlage SAPO bei Caacupé   

CAACUPÉ

Ein wenig außerhalb der Stadt, eingebettet zwischen den Hügeln der Cordilleren, liegt eine Attraktion, die in Paraguay nur sehr selten zu finden ist.

In fast einjähriger Arbeit entstand eine 18-Loch-Minigolfanlage, die

Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Eisenbahnwerk in Sapucai  

Paraguay war das erste Land Südamerikas, das über ein Eisenbahn-Streckennetz verfügte. Dafür wurden Dampfloks benötigt, die vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Sapucai gebaut wurden.

Bis heute sind die Anlagen so vorhanden, wie sie einst erstellt wurden.

Ein Kleinod der Frühindustrialisierung und

Kirche in Yaguarón

  

Die Stadt Yaguarón liegt am Kilometer 48 der Ruta 1 zwischen Itá und Paraguarí. Sie wurde 1539 gegründet und war das Zentrum der Franziskaner-Missionen in der Kolonialzeit.

In der Stadt gibt es eine Kirche, die 1640 erbaut wurde und als schönste Kirche des Landes gilt. Von außen ist sie eher unscheinbar, aber wenn man sie betritt, ist man unweigerlich fasziniert.

   

Aktuelles Satellitenwetter

mehr Wetterinfos bei Wunderground

   

Bilder aus Paraguay

  • Geier im Flug
    Geier im Flug
  • Altar in der Kirche von Yaguarón
    Altar in der Kirche von Yaguarón
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Harfenkonzert in Asunción
    Harfenkonzert in Asunción
  • Palmensavanne
    Palmensavanne
  • Kloster in Atyrá
    Kloster in Atyrá
  • Frühling
    Frühling
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Asunción bei Nacht
    Asunción bei Nacht
  • Karneval - fast wie in Rio
    Karneval - fast wie in Rio
  • Cordilleras bei Paraguarí
    Cordilleras bei Paraguarí
  • Eisenbahnwerk in Sapucai
    Eisenbahnwerk in Sapucai
  • Minigolf bei Caacupé
    Minigolf bei Caacupé
  • Straße nach Villarrica
    Straße nach Villarrica
  • Gleitschirmfliegen bei Sapucai
    Gleitschirmfliegen bei Sapucai
   

Empfehlungen  

   
   
   
ASOENAUPI
   
Sozialbanner
   

Neue Kommentare  

   

Anmeldung  

   

Aktuell sind 1870 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   

Heute

Thumbnail       NAHER OSTEN VOR EXPLOSION Die sich überstürzenden Ereignisse in Saudi-Arabien und die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten haben das...
   
   MCI Krankenversicherung  

MCI+ KRANKENVERSICHERUNG

 

verschiedene Pläne mit direkter Abdeckung durch die Versicherung

 otc titel   OTC Global Paraguay bietet zuverlässige und wettbewerbsfähige logistische Lösungen, weltweite Container-Transporte
 Tatacua 1  

SAN BERNARDINO

LA ESPERANZA alias TATACUÁ – ein Stück Kultur in San Bernardino und beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

 oktoberfest slide  

SAN BERNARDINO

Kurt´s Oktoberfest bietet Behaglichkeit und leckere Bayrische Schmankerl ganzjährig in San Bernardino an.

   
   
   
   Letzte Option Auswanderung?  

QUO VADIS?

Deutschland ist verloren – kulturell, wirtschaftlich und gesellschaftlich...

Zitat von www.faz.net:

Unmissverständlich gellt es in den Ohren der Jungen: Modernisiert unsere Betriebe, finanziert die Alten, bezahlt die Sozialhilfe, rettet die Eurosüdschiene, zieht Kinder auf, aber endet selbst arm im Alter.

[…]

Für den Zeitraum zwischen 2011 und 2016 meldet die Kultusministerkonferenz bei Viertklässlern weitere Verschlechterungen in Mathematik, Aufnahmevermögen und Rechtschreibung. Je mehr Migrantenkinder zuziehen, desto schlechter werden die Zensuren. Der Millionenschub seit 2015 ist dabei nicht einmal erfasst.

[…]

Weil die Ostasiaten global vorne bleiben wollen, nahm etwa Japan 2015 nur 27 Asylanten auf. In China lebten 2015 unter 1,382 Milliarden Einwohnern 583 anerkannte Flüchtlinge.

Kommentar von crash-news.com:

Deutschland blutet aus. In den vergangenen Jahrzehnten verlor unser Land bereits einen Großteil seiner früher hohen gesellschaftlichen und kulturellen Wertevorstellungen und Normen. Doch seit der heimlichen Übernahme der BRD durch die DDR und der zuletzt erfolgten Totalermächtigung der alternativlosen Kanzlerin, sind nun auch die moralischen und insbesondere die finanziellen Werte verlustig gegangen.

Während sich die Schweine um die besten Plätze am neuen Futtertrog streiten, sprich den unmöglichen Jamaika-Koalititionsreigen zu tanzen versuchen, versinkt unsere Bananenrepublik immer schneller und tiefer in den Stromschnellen, in welche uns diese verheerende Politik geführt hat.

Nicht nur sinkt die Schulbildung in erschreckendem Maße und einer schier atemberaubenden Geschwindigkeit, auch die Kosten zum Erhalt des deutschen Weltsozialparadieses gehen im selben Maße durch die Decke. Wer heute 20 bis 30 Jahre alt ist und glaubt, er könne um 2050 herum seine wohlverdiente Rente antreten, der sollte vielleicht einmal einen kurzen Blick auf die Fakten werfen:

Die verbliebenen Restdeutschen bekommen immer weniger Kinder, da zum einen den Familien sämtliche Lebenshaltungskosten davonlaufen und zum anderen die meisten Frauen nach jahrzehntelanger Indoktrination bloß noch an ihre vermeintlich lebensnotwendige Karriere, ihre Gleich- und Besserstellung und ein kinderfreies Spaßdasein denken.

Darüber hinaus kassiert der sozialistische Staatsapparat soviel Steuern ab, wie niemals zuvor in der Geschichte und belegt in dieser Disziplin einen der allerobersten Ränge weltweit. Rücklagen für schlechte Zeiten oder die Rente kann sich ein Durchschnittsbürger so kaum mehr ansparen, selbst wenn er es wollte – wobei eine derartige Lebenshaltung von der gehirngewaschenen, konsumfreudigen Masse natürlich sowiso als völlig altmodisch belächelt wird.

Zu guter Letzt hindert die Politik keinen der vielen hundert Millionen Menschen auf diesem Planeten, die im deutschen Sozialsystem ihre bequeme Zukunft sehen, daran, zu uns zu „flüchten“, sondern sie fördert diese Massenzuwanderung sogar noch ausdrücklich unter den verlogenen Argumenten des „Fachkräftemangels“ und der „humanitären Hilfe“.

Die eigentlichen Fachkräfte, nämlich hochqualifizierte und begabte Autochthone, wandern hingegen jährlich in sechsstelliger Anzahl in solche Länder aus, in denen ihnen eine echte Zukunft in Aussicht gestellt wird, wo sich Arbeit noch lohnt und auch die restlichen Werte einer gesunden Gesellschaft bewahrt werden.

Es scheint, als bliebe immer weniger Deutschen eine andere Option als das Auswandern, denn unsere Heimat steht schon heute unmittelbar vor ihrer vorsätzlichen Totalzerstörung. Zwar fängt der Fisch stets vom Kopf her an zu stinken, aber ein Volk, das zu 87% freiwillig seinen eigenen Untergang wiederwählt und es anscheinend kaum erwarten kann, endlich ganz unterzugehen, beweist damit sehr deutlich, dass es sich von seiner auf Selbstvernichtung ausgerichteten Führungs-„Elite“ so gut wie nicht unterscheidet.

Niemand, der Verstand besitzt und die aktuelle Situation mit ihrer fatalen Entwicklung linear weiterdenkt, kann angesichts der Fakten zu einem anderen Schluss kommen, als von hier schnellstmöglich abzuhauen, sofern ihm denn woanders aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten überhaupt Zutritt gewährt wird.

Allerdings ist es naiv zu glauben, 2050 sähe die Welt noch annähernd so ähnlich aus wie heute. Was hier geschieht, ist kein Linearverlauf, sondern ein System, das sich mit exponentiell wachsendem Tempo in Richtung Abgrund beschleunigt. Unter Beibehaltung der jetzigen Umstände und Rahmenbedingungen befinden wir uns nämlich bereits in fünf Jahren entweder mitten in einem fürchterlichen Bürgerkrieg oder aber längst in einem islamischen Schariastaat.

Die Mehrheit derjenigen, die schon immer hier leben, wünscht sich das anscheinend so, obwohl sie wahrscheinlich nicht die geringste Ahnung hat, welche verheerende Katastrophe da tatsächlich auf sie zurollt und zwar exakt wie von ihr bestellt.

Nichtsdestotrotz ist es inzwischen zu spät, um Deutschland zu retten. Selbst wenn jetzt und sofort die AfD den Kanzler stellen, die Grenzen schließen und damit beginnen würde, die Hunderttausenden von Illegalen auszuweisen, das würde gar nicht funktionieren.

Zum einen ginge das niemals friedlich über die Bühne, da die Sozialschmarotzer nicht im Traum daran denken, das Paradies freiwillig zu verlassen, sondern einen regelrechten Krieg vom Zaun brechen würden. Zum anderen wäre der linke Aufstand der Gehirngewaschenen gegen solche Maßnahmen vermutlich genauso groß.

Ist unser Land, unsere eigene und erst recht die Zukunft unserer Kinder also wirklich verloren? Ja. So ist es. Wer das nicht sehen und wahrhaben will, muss blind sein. Deutschland und die meisten Deutschen haben fertig. Fix und fertig.

(crash-news)

Neueste Nachrichten:

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
   
   
   

Paraguay

Thumbnail       FOZ DE IGUAZÙ Drei bewaffnete Männer drangen in das paraguayische Konsulat in Foz de Yguazú ein und raubten jeder Person,
Mehr Beiträge:Paraguay-News  
   

Lateinamerika

Thumbnail      AMAZONASGEBIET VERRATEN UND VERKAUFT Beim größten Angriff auf den Amazonas innerhalb von 50 Jahren, hat Brasilien gerade ein riesiges Regenwaldgebiet
Mehr Beiträge:Lateinamerika  
   

Welt

Thumbnail      DEMOKRATISCHE POLIZEIPRÜGEL FÜR UNABHÄNGIGKEITSBESTREBUNG Eine große Mehrheit der Katalanen hat sich am Sonntag in einem Referendum für die...
Mehr Beiträge:Welt  
   

Neues aus weiteren Rubriken

   
   

Humor

   aufklärung  

CYBERBABY

Die Geschichte mit dem Klapperstorch - übertragen auf das Digitale Zeitalter.

Kandidaten    Kandidaten der Kommunalwahlen
Gepäckträger   

Wohl dem, dessen Motorrad über einen Gepäckträger verfügt.

Zur Not auch über einen weiblichen...

Hitzewelle Paraguay   

Warum gibt es eigentlich immer diese gewaltigen Hitzwellen in Paraguay?

 

Die Erklärung ist denkbar einfach...

Falsche Titel   

"Lass und das Institut schließen, das falsche Berufstitel für Krankenschwestern innerhalb von 48 Stunden vergeben hat."


"Was für eine Schande! Lass uns eines eröffnen, das nur 24 Stunden dafür braucht."

Weihnachtsbaum der Drogenhändler    Weihnachtsbaum der Drogenhändler
Drogenhändler   

"Man sagt, dass es auch Politiker unter den Drogenbossen gibt."

 

"Schrecklich, wie weit die Drogenbosse inzwischen heruntergekommen sind."

Ebola   

"Eine gute Nachricht, mein Sohn: Ebola kann geheilt werden!"

 

"Und wie heißt die Medizin?"

 

"Geld"

Lauf um dein Leben   

"Lauf um dein Leben, mein Freund!

 

"Ich halte sie auf."

Ehrlich   

"Hallo!

Ich bin 42 Jahre alt, Abgeordneter und ehrlich.!

 

"Hallo!

Ich bin 32 Jahre alt, Prostituierte und Jungfrau."

Bogados guter Ruf    Der Senator Victor Bogado möchte seinen stark angekratzten guten Ruf durch Zahlung von Geld aufpolieren.
Venedig   

Sie waren noch nie in Venedig?

 

Kein Problem - Venedig gibts auch in Paraguay...

Newton irrt sich   

Der berühmte Physiker Isaac Newton sagte einst, das es unmöglich sei, dass zwei Körper den gleichen Platz beanspruchen können.

 

Newton ist allerdings nie mit einem Autosbus durch Asunción gefahren...

Magnetbahn   

Wozu muss in sauteure Projekte des Öffentlichen Personennahverkehrs investiert werden?

 

Was die Magnetbahnen in anderen Ländern leisten, können die Busfahrer in Asunción auch...

 

(ABC Color)

 

 

Schlaglöcher in 3D   

In Kanada werden fotorealistische Bilder von Schlaglöchern auf die Straße geklebt, um Autofahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu animieren..

 

Paraguay ist einen Schritt weiter: Hier wird bereits eine 3D-Technologie eingesetzt.

   
   

Empfehlungen  

   
   
   
   
   
   
   
WUGK Servicio
   
   

Banner Mythologie-180

   
   
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau