Ausflugstipps

Aussen 540   

PIRIBEBUY

Ganz neu ist es nicht mehr, das Restaurant "El Mundo". Es hat sich seit seiner Eröffnung vor etwa zwei Monaten gut etabliert, da es

Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

Minigolfanlage SAPO bei Caacupé   

CAACUPÉ

Ein wenig außerhalb der Stadt, eingebettet zwischen den Hügeln der Cordilleren, liegt eine Attraktion, die in Paraguay nur sehr selten zu finden ist.

In fast einjähriger Arbeit entstand eine 18-Loch-Minigolfanlage, die

Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Eisenbahnwerk in Sapucai  

Paraguay war das erste Land Südamerikas, das über ein Eisenbahn-Streckennetz verfügte. Dafür wurden Dampfloks benötigt, die vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Sapucai gebaut wurden.

Bis heute sind die Anlagen so vorhanden, wie sie einst erstellt wurden.

Ein Kleinod der Frühindustrialisierung und

Kirche in Yaguarón

  

Die Stadt Yaguarón liegt am Kilometer 48 der Ruta 1 zwischen Itá und Paraguarí. Sie wurde 1539 gegründet und war das Zentrum der Franziskaner-Missionen in der Kolonialzeit.

In der Stadt gibt es eine Kirche, die 1640 erbaut wurde und als schönste Kirche des Landes gilt. Von außen ist sie eher unscheinbar, aber wenn man sie betritt, ist man unweigerlich fasziniert.

   

Aktuelles Satellitenwetter

mehr Wetterinfos bei Wunderground

   

Bilder aus Paraguay

  • Geier im Flug
    Geier im Flug
  • Altar in der Kirche von Yaguarón
    Altar in der Kirche von Yaguarón
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Harfenkonzert in Asunción
    Harfenkonzert in Asunción
  • Palmensavanne
    Palmensavanne
  • Kloster in Atyrá
    Kloster in Atyrá
  • Frühling
    Frühling
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Asunción bei Nacht
    Asunción bei Nacht
  • Karneval - fast wie in Rio
    Karneval - fast wie in Rio
  • Cordilleras bei Paraguarí
    Cordilleras bei Paraguarí
  • Eisenbahnwerk in Sapucai
    Eisenbahnwerk in Sapucai
  • Minigolf bei Caacupé
    Minigolf bei Caacupé
  • Straße nach Villarrica
    Straße nach Villarrica
  • Gleitschirmfliegen bei Sapucai
    Gleitschirmfliegen bei Sapucai
   

Empfehlungen  

   
   
   
   
Sozialbanner
   
ASOENAUPI
   

Neue Kommentare  

   

Anmeldung  

   

Aktuell sind 870 Gäste und keine Mitglieder online

   
Landvermessung Acosta
   
   
   

Heute

Thumbnail      VOLLKOMMEN UNVORSTELLBAR?   Eine Vision: Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel:...
   

Immobilienangebote

   
   

GOMERIA IN SAN BERNARDINO

Seit einigen Wochen gibt es in San Bernardino eine „nagelneue“ Gomeria, „LA RUTA“, die mit modernen Equipment ausgestattet,

   MCI Krankenversicherung  

MCI+ KRANKENVERSICHERUNG

 

verschiedene Pläne mit direkter Abdeckung durch die Versicherung

 otc titel   OTC Global Paraguay bietet zuverlässige und wettbewerbsfähige logistische Lösungen, weltweite Container-Transporte
 Tatacua 1  

SAN BERNARDINO

LA ESPERANZA alias TATACUÁ – ein Stück Kultur in San Bernardino und beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

   
   
   
  Antidrogen-Einheit verhindert spektakuläre Gefangenenbefreiung durch Schwerbewaffnete Gruppe  

ASUNCIÒN

Fünf Mitglieder der gefürchteten brasilianischen Drogenbande „Comando Vermelho“ konnten von Einsatzkräften

des Ministeriums zur Drogenbekämpfung (SENAD) am Donnerstagabend im Stadtteil San Vicente von Asunción, verhaftet werden. Den Informationen zufolge, gehörten sie zu einer Gruppe, die versuchen wollte, das hierzulande als „Agrupación Especializada“ bezeichnete Hochsicherheitsgefängnis anzugreifen, um dort einen der führenden Köpfe der kriminellen Gruppe zu befreien.

 

Dabei fanden die Einsatzkräfte ein riesiges Waffenarsenal, bestehend aus Gewehren, Sprengstoff, Militäruniformen, Skimasken, Patronen verschiedener Kaliber und sogenannte "Krähenfüße" zum stoppen von Fahrzeugen.  

Zu den Beweisen gehörte auch ein Notizbuch, in dem Pläne des Hochsicherheitsgefängnisses eingezeichnet sind.

  Antidrogen-Einheit verhindert spektakuläre Gefangenenbefreiung durch Schwerbewaffnete Gruppe

Geheimdienstdaten zeigen auf, dass die Brasilianer Teil der kriminellen Organisation „Comando Vermelho“ sind, deren Ziel darin bestand, den Sitz des Hochsicherheitsgefängnisses anzugreifen, um einen weiteren Brasilianer zu befreien, der als Fernando Marcelo Pinheiro Veiga identifiziert wurde, auch bekannt unter dem Decknamen Marcelo Piloto.

Antidrogen-Einheit verhindert spektakuläre Gefangenenbefreiung durch Schwerbewaffnete Gruppe  

Nach dem besagten Einsatz der Antidrogen-Einheit, stellte sich auch heraus, dass die verhaftete Frau die Partnerin des Häftlings Marcelo Piloto dieses Hochsicherheitsgefängnisses ist, in welches in der Regel nur die gefährlichsten Häftlinge verlegt werden.

Nach Ansicht des Staatsanwaltes Hugo Volpe, wie auch des Leiters des Antidrogenministeriums SENAD, Arnaldo Giuzzio, hätte es eine Tragödie gegeben,

wenn der Plan zur Befreiung des mutmaßlichen Anführers von „Comando Vermelho“, Marcelo Piloto umgesetzt worden wäre, bei dem viele Menschen ihr Leben verloren hätten.

Der Staatsanwalt teilte mit, dass das durchsuchte Objekt nur etwa fünf Minuten vom Hochsicherheitsgefängnis entfernt befindet. Das ursprüngliche Ziel des Plans war es, bei Tagesanbruch einzudringen und Marcelo Pinheiro zu befreien. „Es hätte eine Tragödie stattfinden können, viele Wachen des Hochsicherheitsgefängnisses hätten sterben können", sagte er.

In einer weiteren Razzia, die im Stadtteil Santa Lucía von Lambaré durchgeführt wurde, konnte man einen paraguayischer Bürger namens Luis Roberto Gómez Gaona (23) verhaften, der mit der Zelle des Comando Vermelho zusammengearbeitet haben soll.

Dieser Fall zeigt übrigens auch den "feinen" Unterschied zwischen der nüchternen und gelassenen Presse und Politlandschaft hier in Paraguay und der ultra-hetzerischen, links-grünen Berichterstattung der BRD-Medien und dortigen Politdarsteller, welche bereits beim Fund eines lächerlichen Luftdruckgewehrs in Händen einer sieben Mann starken Gruppe, von einem "rechtsradikalen Umsturz bzw. Putsch" phantasiert. Man vergleiche das eben in Paraguay gefundene Waffenarsenal.

(ABC Color/UH/HOY)

 

 

Neueste Nachrichten:

Kommentare   

#1 RE: Antidrogen-Einheit verhindert spektakuläre Gefangenenbefreiung durch Schwerbewaffnete Gruppewolfgang 2018-10-06 14:38
Wenn sich in Deutschland eine Gruppe am rechten Rand Organisiert mal die Sau raus lässt aus Jux und Dollerei ist es eine Terrorzelle.
Essen sie nicht mit Händen und haben sogar noch ein paar Holzstäbchen,Küchenmesser im Besteckkasten sind sie schwer Bewaffnet.Wenn dann noch die Kinder Wasserpistolen und Flitzebogen haben, dann sind besonders vor den Wahlen in Bayern und Hessen gefragte Terroristen für die Wahlwerbung.
Seit 2014 werden sie beobachtet.Alles offen zu sehen auf Facebook.Wieder mal eine konstruierte juristische Ente der Börden und Staatsanwälte!
Heute zu Tage ist es schon Strafbar ein Metzgermesser offen im Verschossen Kofferraum zu
haben.Wenn man bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle das Warndreieck aus den Kofferraum holt und der Beamte das Messer sieht.
Anzeige verstoß gegen das Waffengesetz.Hier hatte ein Metzger/Fleischer das Glück!
Bei Sachlage wundert es einen Wirklich warum,viele Asylbewerber verbotene Messer mit Überlänge mit führen.Und die Polizei die deutschen filzt und bei Ausländern Pellkartoffeln auf die Lichter hat.Der Mörder von Chemnitz hat sein Messer vielleicht auch nur zu Brötchen schmieren dabei.
Das „Comando Vermelho“ das kann man nun wirklich nicht mit denen Vergleichen.
Das „Comando Vermelho“ in der Form in Deutschland,als rechte Terrorgruppe.Da brauchte die Regierung und viele andere mehr als nur Pampers.Sie hatten ja schon bei der RAF von der linken Mafia die Hosen und Buchsen unter Röcken voll.Die waren nicht mal so gut Ausgerüstet!
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
   
   
   

Paraguay

Thumbnail      ASUNCIÒN Wer allerdings gehofft hatte, Verkehrsvergehen kosten hierzulande nichts mehr, hat sich jedoch getäuscht.
Mehr Beiträge:Paraguay-News  
   

Lateinamerika

Thumbnail      BRASILIEN Jair Bolsonaro ist der neue Präsident Brasiliens. Der Kandidat der Sozialliberalen Partei, gewann mit 55,1% der Stimmen
Mehr Beiträge:Lateinamerika  
   

Welt

Thumbnail      AUF GROSSVATERS SPUREN Überraschende Rochade des rechten Verlegers
Mehr Beiträge:Welt  
   

Neues aus weiteren Rubriken

   
   

Humor

   aufklärung  

CYBERBABY

Die Geschichte mit dem Klapperstorch - übertragen auf das Digitale Zeitalter.

Kandidaten    Kandidaten der Kommunalwahlen
Gepäckträger   

Wohl dem, dessen Motorrad über einen Gepäckträger verfügt.

Zur Not auch über einen weiblichen...

Hitzewelle Paraguay   

Warum gibt es eigentlich immer diese gewaltigen Hitzwellen in Paraguay?

 

Die Erklärung ist denkbar einfach...

Falsche Titel   

"Lass und das Institut schließen, das falsche Berufstitel für Krankenschwestern innerhalb von 48 Stunden vergeben hat."


"Was für eine Schande! Lass uns eines eröffnen, das nur 24 Stunden dafür braucht."

Weihnachtsbaum der Drogenhändler    Weihnachtsbaum der Drogenhändler
Drogenhändler   

"Man sagt, dass es auch Politiker unter den Drogenbossen gibt."

 

"Schrecklich, wie weit die Drogenbosse inzwischen heruntergekommen sind."

Ebola   

"Eine gute Nachricht, mein Sohn: Ebola kann geheilt werden!"

 

"Und wie heißt die Medizin?"

 

"Geld"

Lauf um dein Leben   

"Lauf um dein Leben, mein Freund!

 

"Ich halte sie auf."

Ehrlich   

"Hallo!

Ich bin 42 Jahre alt, Abgeordneter und ehrlich.!

 

"Hallo!

Ich bin 32 Jahre alt, Prostituierte und Jungfrau."

Bogados guter Ruf    Der Senator Victor Bogado möchte seinen stark angekratzten guten Ruf durch Zahlung von Geld aufpolieren.
Venedig   

Sie waren noch nie in Venedig?

 

Kein Problem - Venedig gibts auch in Paraguay...

Newton irrt sich   

Der berühmte Physiker Isaac Newton sagte einst, das es unmöglich sei, dass zwei Körper den gleichen Platz beanspruchen können.

 

Newton ist allerdings nie mit einem Autosbus durch Asunción gefahren...

Magnetbahn   

Wozu muss in sauteure Projekte des Öffentlichen Personennahverkehrs investiert werden?

 

Was die Magnetbahnen in anderen Ländern leisten, können die Busfahrer in Asunción auch...

 

(ABC Color)

 

 

Schlaglöcher in 3D   

In Kanada werden fotorealistische Bilder von Schlaglöchern auf die Straße geklebt, um Autofahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu animieren..

 

Paraguay ist einen Schritt weiter: Hier wird bereits eine 3D-Technologie eingesetzt.

   
   

Empfehlungen  

   
   
   
   
   
   
   
   
   

Banner Mythologie-180

   
WUGK Servicio
   
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau