Drucken
Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

obwohl es für Waffeninteressierte sicher eine spannende Erfahrung ist.

Denn Herbert, der Inhaber des Schießplatzes, hat es geschafft, auch Kriegswaffen offiziell zugelassen zu bekommen.

So hat jeder, der sich für Waffen interessiert die Möglichkeit, entweder mit seiner eigenen Waffe zu üben oder mit den Waffen von Herbert zu schießen.

Besonders spannend ist es aber immer wieder für Paraguay-Touristen, weil sie hier machen können, was in Deutschland durch die Überreglemetierung schlicht undenkbar ist: Unter fachkundiger Anleitung auch mal mit Kriegswaffen wie Maschinenpistole, Schnellfeuergewehr oder Scharfschützengewehren zu schießen.

So mancher konnte sich bereits davon überzeugen, dass die Spielfilmszenarien mit der Wirklichkeit nur wenig zu tun haben...

Waffen    Waffen

Das Schwarzwalddörfle bietet aber auch waffeninteressierte Neulinge die Möglichkeit, Kurse zu belegen, um sich mit Waffen vertraut zu machen. Denn Waffen sind auch eine Geschmackssache und eine Frage der beabsichtigten Anwendung. Nicht jede Waffe liegt einem. 

Daher hat Herbert auch eine größere Auswahl an Handfeuerwaffen, damit jeder "seinen" Waffentyp heraus finden kann.

Der Ausflug ins Schwarzwalddörfle wird der ganzen Familie gerecht, denn neben dem Schießen gibt es im Restaurant gute badisch Küche.

 

Nachrichten heute:

contentmap_plugin
made with love from Appartamenti vacanza a Corralejo - Fuerteventura
Kategorie: Ausflugstipps