Ausflugstipps

Aussen 540   

PIRIBEBUY

Ganz neu ist es nicht mehr, das Restaurant "El Mundo". Es hat sich seit seiner Eröffnung vor etwa zwei Monaten gut etabliert, da es

Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

Minigolfanlage SAPO bei Caacupé   

CAACUPÉ

Ein wenig außerhalb der Stadt, eingebettet zwischen den Hügeln der Cordilleren, liegt eine Attraktion, die in Paraguay nur sehr selten zu finden ist.

In fast einjähriger Arbeit entstand eine 18-Loch-Minigolfanlage, die

Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Eisenbahnwerk in Sapucai  

Paraguay war das erste Land Südamerikas, das über ein Eisenbahn-Streckennetz verfügte. Dafür wurden Dampfloks benötigt, die vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Sapucai gebaut wurden.

Bis heute sind die Anlagen so vorhanden, wie sie einst erstellt wurden.

Ein Kleinod der Frühindustrialisierung und

Kirche in Yaguarón

  

Die Stadt Yaguarón liegt am Kilometer 48 der Ruta 1 zwischen Itá und Paraguarí. Sie wurde 1539 gegründet und war das Zentrum der Franziskaner-Missionen in der Kolonialzeit.

In der Stadt gibt es eine Kirche, die 1640 erbaut wurde und als schönste Kirche des Landes gilt. Von außen ist sie eher unscheinbar, aber wenn man sie betritt, ist man unweigerlich fasziniert.

   

Aktuelles Satellitenwetter

mehr Wetterinfos bei Wunderground

   

Bilder aus Paraguay

  • Geier im Flug
    Geier im Flug
  • Altar in der Kirche von Yaguarón
    Altar in der Kirche von Yaguarón
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Harfenkonzert in Asunción
    Harfenkonzert in Asunción
  • Palmensavanne
    Palmensavanne
  • Kloster in Atyrá
    Kloster in Atyrá
  • Frühling
    Frühling
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Asunción bei Nacht
    Asunción bei Nacht
  • Karneval - fast wie in Rio
    Karneval - fast wie in Rio
  • Cordilleras bei Paraguarí
    Cordilleras bei Paraguarí
  • Eisenbahnwerk in Sapucai
    Eisenbahnwerk in Sapucai
  • Minigolf bei Caacupé
    Minigolf bei Caacupé
  • Straße nach Villarrica
    Straße nach Villarrica
  • Gleitschirmfliegen bei Sapucai
    Gleitschirmfliegen bei Sapucai
   

Empfehlungen  

   
   
   
Sozialbanner
   
ASOENAUPI
   

Neue Kommentare  

   

Anmeldung  

   

Aktuell sind 777 Gäste und ein Mitglied online

   
   
   
Mitte 165-3-oben
   

Heute

Thumbnail      WARNUNG AN "RECHTE" ITALIENISCHE REGIERUNG? Ein pensionierter Dipl. Bauingenieur, der auf den Brückenbau während seiner jahrzehntelangen...
   

Immobilienangebote

   
   

GOMERIA IN SAN BERNARDINO

Seit einigen Wochen gibt es in San Bernardino eine „nagelneue“ Gomeria, „LA RUTA“, die mit modernen Equipment ausgestattet,

   MCI Krankenversicherung  

MCI+ KRANKENVERSICHERUNG

 

verschiedene Pläne mit direkter Abdeckung durch die Versicherung

 otc titel   OTC Global Paraguay bietet zuverlässige und wettbewerbsfähige logistische Lösungen, weltweite Container-Transporte
 Tatacua 1  

SAN BERNARDINO

LA ESPERANZA alias TATACUÁ – ein Stück Kultur in San Bernardino und beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

   
   
   
 Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!  

GOMERIA IN SAN BERNARDINO

Seit einigen Wochen gibt es in San Bernardino eine „nagelneue“ Gomeria, „LA RUTA“, die mit modernen Equipment ausgestattet,

und somit auch in der Lage ist, ihren Kunden einen sehr guten Service zu bieten.

Die Rede ist von der Gomeria „LA RUTA“, gleich hinter dem Copetin „La Esperanza“.

 Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!    Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!

Naja, so ganz neu ist diese Gomeria ja nicht, denn bei Insidern ist sie schon seit einigen Jahren bekannt und beliebt. Es fehlt zwar noch das Firmenschild, aber es ist kein Vergleich zu der typischen paraguayischen Ausführung einer Gomeria, wie sie vorher gewesen ist. Das neue, moderne, kubische Gebäude mit großen modernen Rolltoren sorgt für ausreichend Licht und ein sauberes, übersichtliches und freundliches Ambiente.

  Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!   Im Mittelpunkt stehen eine neue Reifen-Montier-Maschine und ein leistungsfähiger Kompressor für den Luftdruck. Diese beiden Anschaffungen ermöglichen eine rasche und fachgerechte Montage der Reifen.

Für die Zukunft ist auch noch eine Auswuchtmaschine geplant. Auf meine Frage, wann es denn so weit sei, sagte mir Señor Vincente mit seinem selbstbewussten Lächeln: „Depende!“ Doch wer Vincente Cabrera kennt, weiß, dass er sich zwar nicht auf den Tag festlegen will, er aber solche Ideen sehr rasch in die Tat umsetzen wird.

Noch vor zwei Wochen waren hier kaum Neureifen zu finden.

Jetzt sind auch schon die gängigsten Modelle als Neureifen vorrätig. Auch Schläuche für Motorräder und neue Batterien sind hier immer vorrätig.

  Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!

„Ich hab hier noch keine schlechten Erfahrungen gemacht Da stimmt einfach der Preis. Und der Service ist hier auch sehr gut. Ja, ich komme ganz gerne hierher, wenn ich neue Reifen, oder wenn ich eine rasche und gute Reparatur brauche.“ Sagte uns einer der zahlreichen Kunden, die ich bei meinem ersten Besuch hier bei „LA RUTA“ angetroffen habe.

„Ich brauch mal wieder ein paar „Gute-Gebrauchte“ für mein Auto“, sagte uns ein weiterer Kunde, der gerade hier fündig geworden ist und seine „SEMI-NUEVOS“ gerade fachgerecht aufziehen ließ. „Einige Male war ich gezwungen, mir unterwegs einen Reifen zu besorgen. Das eine Mal hatte man mir einen Reifen angedreht, der ständig Luft verlor, das andere Mal bezahlte ich für zwei Reifen das doppelte Geld. Dass sie eine starke Unwucht hatten, weil sie zu lange bei Sonne und hohen Temperaturen standen, habe ich leider erst nach ein paar Tagen festgestellt. Das Geräusch war bei Fahrt kaum zu ertragen, so dass ich mich entschied, HIER andere Reifen zu besorgen. Ganz ehrlich, sowas ist mir HIER noch nicht passiert!“

Ein weitere Kunde erzählte mir: „Vor ein paar Jahren, kurz nachdem wir hier in San Bernardino angekommen sind - hatten wir gegen 20.30 Uhr nachts, etwas außerhalb von Samber - einen Plattfuß. Da ich wusste, dass zu dieser Uhrzeit keine Gomeria mehr offen hatte, erinnerte ich mich, an den Copetin „LA ESPARANZA“, und der Gomeria, die irgendwie zusammen gehörten. Ich rief dort an. Nachdem ich alle wichtigen Daten telefonisch durchgegeben hatte, kam nach ca. 20 Min Sr. Vincente persönlich auf einem Motorrad an, mit Werkzeug und passendem, vormontiertem Reifen und wechselte mir den Reifen. Ganz ehrlich! Hier in Paraguay macht das normal Keiner! Das werden wir ihm nie vergessen! Da er sich auch noch weigerte, für diesen außergewöhnlichen Service ein angemessenes Trinkgeld anzunehmen, war für uns klar, dass wir von nun an zu seinen Stammkunden zählen werden, sowohl in der Gomeria, als auch in seinem Lokal“, so dieser Kunde.

  Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!   „Ist ja ohnehin sehr praktisch, denn die Wartezeit bei der Gomeria lässt sich ganz komfortabel im Copetin verbringen - bei einem guten Essen oder auf ein Bierchen. So verbindenwir das Nützliche mit dem Angenehmen“, sagte uns ein Gast-Kunde, der soeben einen leckeren Braten aus dem Tatacuá genießen und nun sein neubereiftes Auto wieder abholen konnte.
 „Todo normal, para mi“ sagte uns Sr. Vincente mit einem zufriedenen Lächeln. Auch sein Team scheint diese Ansicht mit ihm zu teilen, denn hier wird der Service am Kunden gaaaanz groß geschrieben. Diese Einstellung ist leider hier in Paraguay noch viel zu selten anzutreffen. Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!    Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!

Gomeria „LA RUTA“ –ein Name und eine Adresse, die man sich merken sollte!

 

Neueste Nachrichten:

contentmap_plugin
   
   
   
   

Paraguay

Thumbnail      ASUNCIÒN Innenminister, Juan Ernesto Villamayor ordnete an, dass die Beamten der Lince-Gruppe in Zukunft keine Masken mehr tragen dürfen,
Mehr Beiträge:Paraguay-News  
   

Lateinamerika

Thumbnail      CARACAS Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro, war offenbar am Samstag während eines militärischen Aktes in der Innenstadt von Caracas,
Mehr Beiträge:Lateinamerika  
   

Welt

Thumbnail      JERUSALEM Der Außenminister Paraguays, Eladio Loizaga bestätigte, dass die Sicherheitsmaßnahmen in der paraguayischen Botschaft in Jerusalem
Mehr Beiträge:Welt  
   

Neues aus weiteren Rubriken

   
   

Humor

   aufklärung  

CYBERBABY

Die Geschichte mit dem Klapperstorch - übertragen auf das Digitale Zeitalter.

Kandidaten    Kandidaten der Kommunalwahlen
Gepäckträger   

Wohl dem, dessen Motorrad über einen Gepäckträger verfügt.

Zur Not auch über einen weiblichen...

Hitzewelle Paraguay   

Warum gibt es eigentlich immer diese gewaltigen Hitzwellen in Paraguay?

 

Die Erklärung ist denkbar einfach...

Falsche Titel   

"Lass und das Institut schließen, das falsche Berufstitel für Krankenschwestern innerhalb von 48 Stunden vergeben hat."


"Was für eine Schande! Lass uns eines eröffnen, das nur 24 Stunden dafür braucht."

Weihnachtsbaum der Drogenhändler    Weihnachtsbaum der Drogenhändler
Drogenhändler   

"Man sagt, dass es auch Politiker unter den Drogenbossen gibt."

 

"Schrecklich, wie weit die Drogenbosse inzwischen heruntergekommen sind."

Ebola   

"Eine gute Nachricht, mein Sohn: Ebola kann geheilt werden!"

 

"Und wie heißt die Medizin?"

 

"Geld"

Lauf um dein Leben   

"Lauf um dein Leben, mein Freund!

 

"Ich halte sie auf."

Ehrlich   

"Hallo!

Ich bin 42 Jahre alt, Abgeordneter und ehrlich.!

 

"Hallo!

Ich bin 32 Jahre alt, Prostituierte und Jungfrau."

Bogados guter Ruf    Der Senator Victor Bogado möchte seinen stark angekratzten guten Ruf durch Zahlung von Geld aufpolieren.
Venedig   

Sie waren noch nie in Venedig?

 

Kein Problem - Venedig gibts auch in Paraguay...

Newton irrt sich   

Der berühmte Physiker Isaac Newton sagte einst, das es unmöglich sei, dass zwei Körper den gleichen Platz beanspruchen können.

 

Newton ist allerdings nie mit einem Autosbus durch Asunción gefahren...

Magnetbahn   

Wozu muss in sauteure Projekte des Öffentlichen Personennahverkehrs investiert werden?

 

Was die Magnetbahnen in anderen Ländern leisten, können die Busfahrer in Asunción auch...

 

(ABC Color)

 

 

Schlaglöcher in 3D   

In Kanada werden fotorealistische Bilder von Schlaglöchern auf die Straße geklebt, um Autofahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu animieren..

 

Paraguay ist einen Schritt weiter: Hier wird bereits eine 3D-Technologie eingesetzt.

   
   

Empfehlungen  

   
   
   
   
   
   
   
   
   

Banner Mythologie-180

   
WUGK Servicio
   
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau